Steve Morell – Loneliness


bereits erschienen / Pale Music

Dezember 2nd, 2010 | 0 Kommentare ...  

Steve Morell – Loneliness

Von Warum Frank

Klang “song for your masters” auf der Elegy-Compilation noch ohrenscheinlich und erstklassig nach Nick Cave, so beschreitet der Pale-Chef mit seinem Solo-Debüt “loneliness” und auch seiner Zusammenarbeit mit Monica Pokorna eigene Pfade im Genre Düsterer Romantik-Pop. Authentische Musik für die geschundenen Seelen der Großstadt. Mehr davon bitte!

Auf das angekündigte Album “The Life & Death Of Jimmy Pheres & His Rise From The Underworld” bin ich sehr gespannt.

Selbstverständlich bleibt Herr Morell sich treu und liefert – wie bei allen Pale-Veröffentlichungen – auch (Remix-) Futter für die Club-Meute. Diese Mischung garantiert auch den besonderen Charme von Pale-Veröffentlichungen: Clubhits im Schulterschluss mit Anspruch.

Vielfalt ist auch das Motto im Remix-Reigen; so gibt es neben einer Version im Stile von AND ONE auf Techno und einer PUNX SOUNDCHECK- Club-Version direkt zum Einstieg noch eine Endzeit- Dampfwalze von Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten) die auch das Intro zur nächsten INTEGRITY- LP oder der Soundtrack zur Neuverfilmung von Der Exorzist sein könnte… großartig.

Gelunge Scheibe, schickes Cover: runde Sache.



Kommentare sind geschlossen.