Mark Lanegan – Gravedigger’s Song


Januar 6th, 2012 | 0 Kommentare ...  

Mark Lanegan – Gravedigger’s Song

Von

Umzingelt von Ausblicken auf 2012 wird mal auf jemanden der auf keiner Mainstream-Liste steht getippt: Mark  Lanegan. War schon Frontman der 90er Jahre Grungeband Screaming Trees , hatte kurz was mit Kurt Cobain und ist bis heute “Dauergast-Mitglied” von  Josh Hommes Queens of the Stoneage. Hat also schon eine lange Sozialisation hinter sich, was sich auch in seiner Musik niederschlägt: dunkler, gereifter Blues. Fünf Jahre nach seinem letzten, fünften Release Ballad of the Broken Seas, ein Duett-Album mit Isobel Campbell (Belle and the Sebastian), das der NME 2009 in die 100 wichtigsten Platten der Dekade wählte, erscheint nun im Februar mit Blues Funeral , sein sechstes, mit Grabes-Blumen behaustes Solo-Album. Davon gibt es nun das erste Stück zu hören,den Gravedigger’s Song.  Wieder dunkel-fett gesättigt und auch mehr Rock als Blues, auf dass sich die dreckig-gedachten Sänger der Erde neu einpudern dürften:  


Kommentare sind geschlossen.