Jens Zimmermann – Compression EP


(VÖ: 21.01.2009 , Snork Enterprises 16)

Januar 13th, 2009 | 0 Kommentare ...  

Jens Zimmermann – Compression EP

Von

Die letzten Releases von Zimmermann zeichneten sich durch  tiefe, repititive als auch sehr eingängige Housegrooves aus, neben denen eigentlich nicht viel passierte. Trotzdem blieb man am Ende total geflasht zurück. Auch die in den Startlöchern stehende Compression EP führt dieses Muster weiter und zeigt auf, das der Mann aus Frankfurt am Main minimale Tanzmusik mit Seele auf eine neue Ebene bringt.

Die beiden hier vertretenen Stücke weisen über die Dauer von einmal zwölf und einmal dreizehn Minuten Laufzeit eben jene angesprochenen Merkmale auf: Ein in regelmäßigen Intervallen wiederkehrender Rythmus verkündet, wie großartig schiere Monotonie eigentlich zu klingen vermag. Durch das Hinzufügen und anschließende Subtrahieren einiger, kaum merklicher Effekte wird der geneigte Hörer zunehmend gefordert .

Das diese EP wie auch schon die letztjährigen Releases ein bestimmtes Konzept verfolgt, dürfte somit endgültig klar sein.

Beide Nummern dieser einseitig bespielten 12 ” Inch, die zudem als schickes, weißes Vinyl erhältlich sein wird, klingen losgelöst aus einem Dj – Set in einem angenehmen Maße verstörend und entspannend zugleich. Muß man erstmal hinbekommen, diesen Spagat.

Es kommen keine Zweifel auf, daß sich hier jemand einer Mission mit Haut und Haaren verschrieben hat. Nämlich der konsequenten Veröffentlichung von Musik, die einen unmißverständlichen Bezug zueinander herstellt. Wenn Jens Zimmermann so weiter macht, dürfte er am Ende des Jahres in den einschlägigen Umfragen ganz vorne zu finden sein.

www.myspace.com/jenszimmermann

www.myspace.com/snorkenterprises



Kommentare sind geschlossen.