Holy Ghost! – Static on the Wire EP


(DFA / Cooperative Music)

August 6th, 2010 | 0 Kommentare ...  

Holy Ghost! – Static on the Wire EP

Von

Die vier Lieder lange EP Static on the Wire ist eine Rückbesinnung auf Larry Levan und der aufkeimenden Disco- und Dance-Szene der frühen 1970er Jahren, die mit Electronicaelementen a la 808 State gespickt ist. Mit analogen Synthesizern und Neo-Discosounds überzieht die EP eine melancholische Grundstimmung, die zwischen Sehnsucht und Erfüllung auf dem Dancefloor pendelt.

Hinter Holy Ghost! verbergen sich die New Yorker Alex Frankel und Nick Millhiser. Seit der Grundschule kennen sich die beiden Freunde Zusammen spielten sie als Studio- und Livemusiker für unterschiedliche Projekte von DFA Records, unter der Schirmherrschaft von Labelbesitzern und Musikproduzenten James Murphy (LCD Soundsystem) und Tim Goldsworthy (Hercules and Love Affair).

Ins Licht der Öffentlichkeit gerieten die heiligen Geister mit ihrer 2008 veröffentlichen Single Hold On. Von da an trat das Duo, vor allem als Remixer für Cut Copy, Moby, MGMT, Phoenix und LCD Soundsystem in Erscheinung.

Mit ihrer ersten EP Static on the Wire entpuppen sich die beiden New Yorker, als alternative Newcomerband für alle die Delphic zu elektronisch und The Drums zu indiepoppig ist. Das Holy Ghost! auch auf der Bühne als Liveband durchaus eine gute Figur abliefern, bewiesen sie erst kürzlich auf dem Melt!.

Nachdem Hören von Static on the Wire bleibt eine angenehme Zuversicht, dass man von Holy Ghost! noch einiges erwarten kann. Einen guten ersten Eindruck haben sie zumindest schon einmal hinterlassen.

http://www.myspace.com/holyghostnyc



Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: