UNERHÖRT! Musikfilmfestival in Hamburg und Berlin


Dezember 2nd, 2009 | 2 Kommentare ...  

UNERHÖRT! Musikfilmfestival in Hamburg und Berlin

Von

Das UNERHÖRT! Musikfilm Festival findet vom 3.-6. Dezember in Hamburg statt. Das 2007 gegründete Festival, das sich ausschließlich dem Musikfilm widmet, hat die Zahl der Beiträge mit über 60 Filmen inzwischen verdreifacht, und die Veranstalter rechnen mit 3000 Besuchern.

Das Programm bietet neben der thematischen Bandbreite von Punk und Jazz bis zur Klassik auch eine stilistische Vielfalt: So gibt es von SPEX ausgewählte Videoclips des Jahres 2009, dokumentarische Porträts z. B. über Blixa Bargeld, oder Spielfilme wie „Escape From Luanda” über Schüler einer klassischen Musikschule in Angola.

Zu den Highlights gehört sicher die Deutschlandpremiere der Dokumentation „ON / OFF” über den britischen Musiker Mark Stewart, der mit unerhörten Klängen um 1980 die britische Punk-Szene aufmischte und bis heute innovative Musik macht.

Bemerkenswert ist auch die Dokumentation „Soul Power”. Nachdem das epochale Material aufgrund von Rechtsstreitigkeiten 35 Jahre im Archiv gelegen hat, bekommt man nun endlich die Footage eines Festivals zu sehen, das im Zusammenhang mit dem legendären „Rumble in the Jungle”-Boxkampfes zwischen Muhammed Ali und George Foreman stattfand – und ebenso legendäre Stars der damaligen afroamerikanischen und afrikanischen Musikszene auffuhr.

Das kleine, ehrenamtlich organisierte Festival kann nicht mit rotem Teppich und Starrummel dienen. Trotzdem werden einige der Macher und Protagonisten ihre Filme persönlich vorstellen. So wird z. B. Hauptdarsteller Armin Müller-Stahl bei der Aufführung der Doku-Animation „Dem kühlen Morgen entgegen” über den sowjetischen Komponisten Dmitri Schostakowitsch dabei sein.

Wer nicht so kurzfristig nach Hamburg fahren kann oder möchte, kann das Festival in abgespeckter Version auch vom 10. – 12. Dezember in Berlin erleben.

www.unerhoert-filmfest.de

3.-9.12. Eiszeitkino



Kommentare / Comments:

  1.  
    1. groove68  

    Wer den Film in Hamburg verpasst hat, kann ihn hier schauen:

    http://www.realeyz.tv/de/phil-grabsky-escape-from-luanda_cont243.html

  2.  
    2. greta Johansson  

    Das Programm für Berlin ist hier zu finden:

    http://blogs.myspace.com/index.cfm?fuseaction=blog.ListAll&friendID=111223044

%d Bloggern gefällt das: