SO36: die “Mauer” steht, Party angesagt


April 8th, 2011 | 0 Kommentare ...  

SO36: die “Mauer” steht, Party angesagt
13. August 2010: Baustelleneröffnungsparty im SO36

Von

Im Dezember 2008 nahm das Drama seinen Anfang. Heute kann die Kultbühne in der Oranienstraße in Kreuzberg sagen: die Mauer steht!

Denn als 2008 das Ordnungsamt eine Lärmpegelmessung ausgerechnet beim Konzert von International Noise Conspiracy vornahm, und daraufhin Veranstaltungen laut Ordnungsamt ohne weitere Lärmschutzmaßnahmen nur noch bis 22°° erlaubt gewesen wären, stand es noch schlecht um das SO 36.

Was folgte war ein 2 Jahre dauernder Kraftakt, getragen von einer Welle der Solidarität und finanzieller Unterstützung aus der Nachbarschaft, alten Freunden und neuen Bekannten.

„SO36 Bleibt“ hing in vielen Schaufenstern der Oranienstraße und der Umgebung. Und nachdem im April 2010 klar war, daß das Geld für einen umfangreichen Umbau zugunsten des Lärmschutzes unter anderem aus EU Mitteln, einem Preisgeld für den “Club des Jahres”, dem Solikonzert der Toten Hosen und vielen kleineren und größeren Spenden zusammen kam, wurde ab Sommer die “MAUER” errichtet.

Seitdem wurden Notausgänge, Rauch und Lüftungsklappen neu verkleidet und sämtliche Leitungen und Einbauten verlegt damit die 30m lange Südwestwand eine innere Lärmschutzmauer verpaßt bekam.

Jetzt, Anfang 2011 ist es endlich soweit, und das SO36 meldet Vollzug: „DIE MAUER STEHT!!“

Dass das natürlich gefeiert werden muss ist klar, und so lädt das SO alle ein, den erfreulichsten Mauerbau der letzten 50 Jahre zu feiern!

Party Line-Up, 9.4. ab 22h:

DJs: Spit’n Sawdust, That Rockin’ Lovemuffin, 2 Teller 1 Wahrheit, Rumpelstil

Live: Eatus Fetus, Christiane Rösinger & 1 Teil von Wonderska (mit dem Mauerlied)

und Dr. Hartz liest aus 2 Jahren Terrorkorrespondenz (was das wohl sein wird:)

http://www.so36.de



Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: