Mystery Crashland Video mit Berliner Promi-Musos aufgetaucht


mit Chrislo Haas, Bela B., Ash Wednesday, Goldkind, ua.

Februar 3rd, 2012 | 1 Kommentar ...  

Mystery Crashland Video mit Berliner Promi-Musos aufgetaucht
Crashland mid-90s Line-Up: Colechin, Gordon, Wednesday, Setzepfand

Von

Dass die Neunziger nicht nur Britpop und Karrera Klub waren beweist ein dieser Tage aufgetauchtes Video auf Youtube. Darauf zu sehen eine Formation, die es so nur kurz gegeben hat, dafür in seiner Besetzung als umso einzigartiger anzusehen ist.

Zu sehen auf dem Video auch ein rare Aufnahme von Chrislo Haas (ex-DAF, Liasons Dangereuses), welcher sich nur selten filmen liess. Chrislo Haas war mit tonangebend für pre-technoides Korg-Sequenzing im Post-New Wave.

Bei der Band selbst handelt es sich um Crashland, ursprünglich ein Duo aus Melbourne, Australien um Ash Wednesday (sounds) und Lyn Gordon (vocals). Als Crashland in den 90ern nach Berlin kam, erweiterte sich das Line-Up weitesgehendst. Allerdings war dies dann auch das Ende von Crashland. Ob das Video den letzten Auftritt der Band überhaupt zeigt, muss noch recherchiert werden.

Hier das komplette Line-Up des Auftritts im Video:

Ash Wednesday – Ensoniq (Ash Wednesday, Crashland, Einstürzende Neubauten)

Lyn Gordon – Vocal (Crashland)

Chrislo Haas- Analog Synth (ex- DAF, Liasons Dangereuses, Haas)

Bryan Colechin – Bass (Hellhound Brown, True Spirit)

Bela B – Drums (Die Ärzte)

Ralf Goldkind – Guitar

WATCH: Mystery Plane – Crashland



Kommentare / Comments:

  1.  
    1. Bryan Colechin  

    thanks Oliver,,,real pleasure to share the stage with those musicians…Chrislo is a legend, even downunder!…AND there is much more footage sitting in my computer.

%d Bloggern gefällt das: