Musik Kultur 2.0: die c/o pop in Köln


August 10th, 2009 | 0 Kommentare ...  

Musik Kultur 2.0: die c/o pop in Köln

Von

Die Popkomm kam einst aus Köln, wurde dort groß, ging und starb in und auch an Berlin. Die Kölner nahmen den Abgang der einst größten Musikmesse leicht: Geh doch nach Berlin – lautete damals der trotzige Beitrag der Kölner Band Angelika Express.

Denn wer Köln kennt, kennt auch einen ihrer vielen Leitsprüche: et iss noch immer joot jegonge. Schließlich war nach dem Abgang der “Popkomm” viel Platz für etwas Neues, und siehe da, im mitlerweile sechsten Jahr präsentiert sich Kölns Nachfolger c/c pop als ausgewogenes Mega-Event, ausgewogener, unterhaltsamer und vor allem präziser am Puls der Zeit geht es kaum!

Die Zahlen sprechen für sich:

5 Tage Festival, 200 internationale Künstler, 44 Shows, 22 Locations, 4 Newcomer-Formate, 3 große Open Air Konzerte, 2 Nächte in der Kölner Philharmonie*, eine neue Festivalzentrale, eine Clubnacht mit 14 Parties in 9 Clubs, einer Modepartykonzertnacht mit über 20 Musikern und DJs in 21 Kölner Shops, 12 Jahre Treibstoff, 10 Jahre Italic und, natürlich, Kompakt Total 10 …

dazu … 2 Tage Convention, über 100 Referenten aus mehr als 30 Ländern, 30 Vorträge, Panels und Workshops, 34 Stunden bzw. 2.040 Minuten Programm, 50 Festivals aus Europa, Nord- und Mittelamerika, Indien, China und Vietnam, Europareise-Besucher aus über 20 Ländern von 4 Kontinenten …

All das ist c/o pop 2009 in Zahlen. Oder anders ausgedrückt: Pop Culture 2.0.

Dabei sind viele große Namen der Clubkultur, aber auch Geheimtipps, die man nicht auf Anhieb erkennt. Dorfdisco hat sich das Programm angeschaut, und tippt diese Parties und Bands:

Mittwoch:
Tiny Vipers – King Georg
Moderat – Gloria

Donnerstag:
These New Puritans – Bogen 2
Bill Callahan (ex-Smog) – Stadtgarten
WhoMadeWho, Trentemoller – Opernterrassen
Coméme Night – Roxy (hot tipp)

Freitag:
Boys in a Band – Offenbachplatz (Vorgruppe zu Whitest Boy Alive, hot tipp)
Amanda Blank, Frittenbude, Ida & Rampue – Odonien
Intro: Metronomy, Bonaparte, Schwefelgelb – Gloria

Samstag:
GAS (live) – Cinedom
Black Lips u.a. – Offenbachplatz
The Bloody Beetroots, Goldie Locks (Live) u.a. – Opernterrassen (tipp)

Sonntag:
Ricardo Villalobos, Paul Kalkbrenner u.a. – Pollerwiesen (Open Air ab 11h)
10 Jahre Italic – Closing Party – Opernterrassen

Anfangszeiten, alles unter www.c-o-pop.de



Kommentare sind geschlossen.