John Peel stirbt an Herzversagen


Oktober 26th, 2004 | 0 Kommentare ...  

John Peel stirbt an Herzversagen
John Peel - RIP

Von

Die Radiolegende John Peel (bürg. John Ravenscroft) verstarb letzte Nacht in Peru unerwartet an Herzversagen.

John Peel’s Arbeit als Radiodiscjockey war über vier Jahrzehnte maßgeblich für neue Musikstile. Er war nicht nur einer der Ersten, die Punk im englischen Radio 1 spielte, sondern verhalf auch Reggae und afrikanischen Musikrichtungen Gehör und Anerkennung.

Neue Gruppen schickten dem Moderator ihre Demos und wurden daraufhin nicht selten zu einer Live-Session im Sender eingeladen.

Der Verlust ist nicht abzuschätzen. Peel war nicht nur der Einzigste englische Radio-Dj der auch deutsche Independent Produktionen spielte, sondern auch maßgeblich am Erfolg von international bekannten Künstlern wie Marc Bolan, Siouxsie, The Fall, The Smiths, Joy Division/New Order oder Nick Cave beteiligt.

Peel’s Format war auch wichtig für Deutschland. In den 70gern bis Anfang der 80ger sendete der BFBS ein spezielles John Peel Programm. Sie waren eine wichtige Quelle für die damals im Enstehungsprozess befindliche deutsche Punk- und New Waveszene. Von August 1997 bis Dezember 2003 sendete Radio 1 (rbb) Peel jeden Donnerstag abend aus. Er setzte die Sendung ab um Zeit für eine geplante Biographie zu haben.

John Peel wurde 65 Jahre alt. Er hinterlässt seine Frau Sheila und vier Kinder.

Online-Kondolenzlisten gibt es bei
BBC (London) sowie bei Radio 1.

Für alle, die sich noch einmal seiner Geistesblitze erinnern möchten:
Favourite John Peel quotes



Kommentare sind geschlossen.