Jimi Hendrix – ermordet vom Manager?


Juni 2nd, 2009 | 1 Kommentar ...  

Jimi Hendrix – ermordet vom Manager?

Von

In Berlin findet man berühmte Leichen im Krankenhauskeller, im Heimatland des Kriminalromans England werden Fälle auch mal einfach durch Memoiren gelöst.

So wie der vom Tode Jimi Hendrix, der nach der eben erschienen Biographie seines Roadies James ‘Tappy’ Wright nun nicht mehr selbst verschuldet starb, sondern von seinem ehemaligen Manager Michael Jeffrey vorsätzlich umgebracht wurde.

In seinem neuem Buch Rock Roadie behauptet Wright, dass Jeffrey Hendrix mit Pillen und Alkohol vollgepumpt habe, um an seine Lebensversicherung zu gelangen.

Hendrix starb 1970. Sein lebloser Körper wurde im Londoner Samarkand Hotel gefunden, das von seiner neuen Bekanntschaft Monika Dannemann gebucht wurde.

Jeffrey soll sein Geständnis Wright 1971 erzählt haben, zwei Jahre vor seinem eigenen Tod durch Fluzeugabsturz.

Wright schreibt, wie Jeffrey ihm die Tat erzählt hat: “Ich war in Jimis Todesnacht mit ein paar alten Freunden in London. Wir gingen in Monikas Hotelzimmer, nahmen uns eine Handvoll Pillen und stopften diese in seinen Mund… Dann schütteten wir ein paar Flaschen Rotwein in seine Luftröhre.”

Angeblich war Jeffrey darüber besorgt, dass Hendrix ihn feuern würde. Hendrix war im Begriff seine Lebensversicherung in Höhe von $2 Millionen zu kündigen, die im Falle von Jimis Tod Tod Jeffrey zugute kam.

“Ich musste es tun. Hendrix war mir tot viel mehr wert als lebendig, ” zitiert Wright seinen ehemaligen Manager, “Dieser …sohn war gerade dabei mich zu verlassen. Wenn ich ihn verliere, verliere ich alles.”

Monika Dannemann und Jimi Hendrix in glücklicheren Zeiten

Monika Dannemann und Jimi Hendrix

Hendrix Todesursache wurde mit einer Barbiturat Vergiftung in Verbindung mit Ersticken an Erbrochenem festgestellt.

In den Folgejahren wurde Monika Dannemann wiederholt verdächtigt am Tod von Hendrix Mitschuld zu tragen. So soll sie zu spät einen Krankenwagen gerufen haben, angeblich um Drogen beiseite schaffen zu können.

Noch 1996 brach Dannemann einen Gerichtsentscheid, Hendrix Ex-Freundin Kathy Etchtingham nicht mehr eine “unverbesserliche Lügnerin” zu nennen. Etchingham brachte Dannemann immer wieder mit dem Tode Hendrix in Verbindung, und forderte eine Nachuntersuchung, die jedoch vom Gericht abgelehnt wurde.

Zwei Tage nach diesem Beschluß nahm sich Monika Dannemann selbst das Leben.

Quellen: Daily Mail , NME

Monika Dannemann



Kommentare / Comments:

  1.  
    1. Pekka  

    Naja, man wird’s wohl nie genau wissen!….
    Aber wann gibt’s mal wieder neue Cartoons vom Leuenberger?

%d Bloggern gefällt das: