Iggy and the Stooges vor Rückkehr mit James Williamson


Mai 22nd, 2009 | 2 Kommentare ...  

Iggy and the Stooges vor Rückkehr mit James Williamson

Von

Fünf Monate nach dem dem Tod von Ron Asheton plant Iggy Pop anscheinend doch noch eine Wiedervereinigung mit James Williamson, Gitarrist der zweiten Stooges-Generation.

“There is always Iggy and the Stooges, the second growth of the band,” sagte Pop dem Australian. “I had a meeting in LA last week with James. It was the first time we had seen each other in 30 years. So we talked about doing something together. Raw Power would be the repertoire.”

Das 1973 veröffentlichte, dritte Album der Stooges Raw Power war nicht nur ein weiterer Meilenstein, sondern gilt vielen auch als das beste Album der Band, bevor sie sich auflöste. Seine acht Songs Search and Destroy/ Gimme Danger/ Your Pretty Face Is Going To Hell/ Penetration/ Raw Power/ I need Somebody/ Shake Appeal/ Death Trip , von Iggy Pop und James Williams geschrieben und David Bowie gemischt, sind die ultimativen Verrücktmacher, das Riff zu Search and Destroy Legende. Ron Asheton wechselte dafür von Gitarre an den Bass, und ersetzte den zuvor verstorbenen Dave Alexander.

Mit Mike Watt am Bass wäre es ein Iggy, James, Scott und Mike Watt. Mit Ron an der Gitarre wurden keine Stücke von Raw Power gespielt.

Tourdaten wurden noch nicht bekannt gegeben.  Im Juli aber soll geplant, geschrieben und geübt werden, im August die Proben stattfinden. Pop erklärte, dass Ron Asheton vor seinem Tode noch 6 bis 7 “hart treibende Rythmusskizzen” hinterliess, die ebenfalls Verwendung finden könnten.

Iggy Pop, der nach eigener Aussage die Schnauze voll hatte von all dem Gitarrenkram, hat gerade ein jazziges Album inspiriert von Michel Houellebecq Buch Die Möglichkeit einer Insel (La possibilité d’une île) namens Preliminaries veröffentlicht.

Iggy & The Stooges – Search And Destroy:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.



Kommentare / Comments:

  1.  
    1. thierry  

    Irgendwie macht der Satz keinen Sinn – oder?

    "Mit Mike Watt am Bass wäre es ein Iggy, James, Scott und Mike Watt. Mit Ron an der Gitarre wurden keine Stücke von Raw Power gespielt."

  2.  
    2. Oliver  

    sind ja auch 2 (Sätze). Lg Os.