Fuck Off – Berlin Insane zum 5ten


September 12th, 2008 | 0 Kommentare ...  

Fuck Off – Berlin Insane zum 5ten
The World Domination Live bei Berlin Insane 2007 - Pic: Dorfdisco 2008

Von

Das berüchtigte Berlin Insane Festival wird es am 3. Oktober in der Berliner Volksbühne zum 5ten Mal geben. Das wurde am 9.9.2008 offiziell bekannt.

Unter dem programmatischen Titel “FUCK OFF – BERLIN INSANE – BACK TO THE ROOTS OF UNDERGROUND – THIS IS BERLIN 2008!” wird wieder eine stattliche Zahl vom kommerziellen Erfolg vergessener Bands und Musiker auftreten.

Das Festival, organisiert vom Berliner Label Pale Music, hatte 2003 seine erste Ausgabe. Damals wurde man noch mit Bussen zwischen den verschiedenen Locations hin und her gefahren.

Dieses Jahr widmet man sich ausschließlich Berliner Bands, die mehr oder weniger ausserhalb des Mainstreams agieren. Der Festivaltitel “Back to the Roots of Underground – this is Berlin 2008” spielt darauf an, dass nur Berliner Bands und Acts eingeladen wurden, deren Wurzeln im “Berliner Underground” liegen.

Das 2008 LineUp soll fogendermaßen aussehen (in Klammern Wiederholungstäter):

-	Warren Suicide (2004, 2006)
-	Noblesse Oblige DJs (2005)
-	Mona Mur & En Esch
-	Andrew Unruh / Gott Sei´s Getrommelt (2004, 2006)
-	Atelier Theramin
-	Neonman (2004, 2005, 2006)
-	DJ Wool (The Glass)
-	Emma Eclectic & Steve Morell (The Scandals) DJs (jedesmal)
-	Punx Soundcheck DJs
-	Goldfish (2004, 2006)
-	Boy From Brazil & Becky O Fuck (2003,2006)
-	Kill The Dandies
-	The Prostitutes
-	Mutfak
-	DB Zwo Vier
-	GangBang DJs
-	Mamasweed
-	Beatbox Eliot
-	Transformer Di Roboter
-	Jason Forest
-	Schwefelgelb
-	Randy Twigg
-	Call Me An Ambulance
-	Sedlmeir
-	Rummelsnuff
-	Marc Boombastic
-	Jessie Evans DJs
-	Chief Chung 

Noch nicht fest stehen:

-	Robert Görl  (ex-DAF)
-	Snax
-	Italoporno
-	Shrubbn
-	Khan
-	A Guy Called Gerald DJs
-	Loser Superhero


Kommentare sind geschlossen.