Come On Feel The Noise: 15 Jahre Noisolution-Label


Konzert und Party am 12. November im Festsaal Kreuzberg

November 8th, 2010 | 2 Kommentare ...  

Come On Feel The Noise: 15 Jahre Noisolution-Label

Von Benjamin Cries

Keine Kompromisse: Pflichttermin.

Eine der feinsten Adressen in Sachen Noise und Rock in Berlin – ach Quatsch: in der ganzen Republik natürlich – feiert die ersten 15 Jahrtausende seines Bestehens: Das Noisolution-Label.

Und wie wir es von dieser Bastion des guten Geschmacks, die uns aus Kreuzberg seit 1995 über all die Jahre unentwegt und espritvoll mit bestem krachigen Sound versorgt – ich sach’ nur mal: Harmful, Scumbucket, Blackmail, seit neuestem auch Kreuzberg’s one and only Jingo de Lunch – nicht anders erwartet: die Noiso-Feierbesetzung ist exzellent.

Am munteren Treiben im Festsaal Kreuzberg teilhaben werden Firewater’s Tod Ashley – er kommt erstmals mit einem Soloprogramm – The Picturebooks, Future Fluxus, Ulme, Earthbend mit Gästen, Jud (unplugged) und Short Break For Lunch (und wer mag das wohl sein?).

Also: Never mind the Music – here’s the Noisolution,  auch zu finden unter www.myspace.com/noisolution .



Kommentare / Comments:

  1.  
    1. Mosti  

    Ob nun "feinste Adresse der ganzen Republik" in Sachen Rock oder "nur" ein wirklich tolles Label. Es lohnt sich hinzugehen… und habe sogar gelesen, dass Mother Tongue kommen und spielen. Schön wär´s.ich bin da.

  2.  
    2. hanna  

    egal ob die kommen. Ist ne tolle Mischung, nur schade, dass Scumbucket nicht da sind… so ein tolles Album.