c/o pop: Patrick Wolf schmeisst Equipment von Bühne


August 15th, 2009 | 3 Kommentare ...  

Von

Die c/o pop in Köln hat ein kleines Skandälchen. Nachdem vorgestern der britische Elektropopper Patrick Wolf die Fassung verlor und mit Instrumentarium nach dem Mixer warf, macht das Video auf YouTube Furore: von gestern abend 4000 Klicks auf 40.000 Klicks heute mittag.

Wolf geriet in Rage nachdem er von der Produktion aufgefordert wurde noch 4 Minuten Zeit zu haben. Die Open-Air Bühne am Offenbachplatz liegt inmitten Kölns, und muss um 22h vertraglich schließen. Wolf beantwortete dies damit, dass er “seit 10 Jahren keine Uhr trägt, und 4 Minuten zwei Songs bedeuten”. Fünf Minute später und einer weiteren kurzen Mitteilung – zu sehen auf dem Video – drehte man ihm kurzerhand die PA ab.

Daraufhin verbündete sich Wolf mit dem Publikum und forderte dies zu einem “Riot” auf und beschimpfte die Techniker als Motherfucker, fucking Bitch und er sei den ganzen Weg von Londen gekommen.  Als dann auch sein Bühnenmikro abgestellt wurde drehte Wolf durch und begann Mikrofon und andere Gegenstände nach dem Mixer neben der Bühne zu werfen und zu spucken. Das Publikum fand dies wie immer alles ganz toll und forderte frenetisch Zugabe nachdem Wolf wütend die Bühne verliess.

Die YouTube Reaktionen englischsprachiger Leser ist da gewohnt anders: What a Jerk, you can really tell patrick is from south london,  who would listen to this emo shit anyway, Why are they applauding the tantrum of a four year old… usw.

Die entscheidende Szene wurde von mehreren Kameras aufgezeichnet und gleich auf Youtube gestellt. Pitchfork waren die ersten die dieses Video aufgriffen, viele andere folgten:

Jeden Tag c/o pop gibt es hier.



Kommentare / Comments:

  1.  
    1. danny roth  

    na ja, jetzt kennt man ihn wenigstens 😉

  2.  
    2. oliver schmid  

    was für ein übles publikum…. ich kann den mixer verstehen, dass er ausschalten muss. den musiker dass er das nicht versteht, obwohl seine reaktion ziemlich kindlich ist. aber das publikum welches zur dieser sache applaudiert ist echt das letzte.

  3.  
    3. frank  

    bin ja gespannt ob am 1 oktober im astra alles glatt läuft.

%d Bloggern gefällt das: