Checkpoint Peter: Doherty in Kreuzberg hopps genommen


Dezember 8th, 2009 | 3 Kommentare ...  

Checkpoint Peter: Doherty in Kreuzberg hopps genommen
Pete Doherty, photo: Mike Menzel

Von

Kein Glück in Deutschland: nach dem verunglückten Auftritt in München, auf dem Doherty dummerweise die erste Deutschlandstrophe sang, wurde er in Kreuzberg hopps genommen.

Dem Bildbericht zufolge kamen Doherty und zwei Freunde aus einer Bar in der Wiener Straße, die ihn schon vor die Tür gesetzt hatte, bevor sie um 6.50 noch in den Trinkteufel gingen.

“Bei mir wäre Pete auch fast rausgeflogen. Er trank Kurze und fragte ständig nach Koks”, sagte Barkeeper Banane dazu.

Als es nur noch Bier gab, entsorgte er das Glas im Fond eines Fiestas. Ein Kreuzberger rief daufhin die Grünen, und die nächsten drei Stunden befand sich Doherty im Polizeiwache Checkpoint Charlie, wo ihm eine Anzeige wegen Sachbeschädigung ausgestellt wurde.

No worries, Peter!

Es hätte zwar nicht die Autoscheibe sein müssen, aber – no worries Peter. Irgendwann triffst auch hier welche, die dir weiterhelfen können.

Quelle: Bild-Zeitung.



Kommentare / Comments:

  1.  
    1. danny roth  

    im tagesspiegel stands anders. bildzeitung als quelle ist fragwürdig. warum hier?

  2.  
    2. Oliver Shunt  

    in der Bild stands zuerst 07.12.2009 – 11:58. Hier weil der Junge etwas darstellt. lg Os.

  3.  
    3. danny roth  

    Naja, ich finde er stellt auch zudem nichts dar… 😉

%d Bloggern gefällt das: