ABBA für Michael Jackson?


Juli 2nd, 2009 | 0 Kommentare ...  

ABBA für Michael Jackson?

Von XkiD

Eigentlich wollte man hier jeden weiteren Medienhype mit oder um Michael Jackson ignorieren, nun hat ein Gerücht dies aber überholt: werden sich ABBA wiedervereinigen um einige der geplatzten Konzerttermine von Michael Jackson in Londons O2 Arena zu spielen?

Das meldet nämlich die wie immer merkwürdig gut informierte The Sun.

David Campbell von AEG Live, Veranstalter der geplanten 50 Michael Jackson This Is It Shows, sagt dort: da gibts ein kleines Quartett in Schweden, mit denen wir reden.

AEG Live würde Millionen verlieren, wenn sie keinen adäquaten Ersatz finden, während die über eine Million Besitzer von Michael Jackson Karten darauf warten was überhaupt passiert.

Eine nicht weiter genannte Quelle sagte: es liegen Millionen auf dem Tisch, aber es müssen noch viele Hürden genommen werden.

Diese Hürden stehen wahrscheinlich in Schweden: die Mamma Mia Band um Benny Andersson, 62, Bjorn Ulvaeus, 64, Agnetha Faltskog, 59 and Anni-Frid Lyngstad, 63, sind seit ihrer Trennung 1983 nicht mehr zusammen aufgetreten, und hatten dies auch nie wieder vor.

Eine Wiederverinigung von ABBA aber wäre eine Sensation und würde den Tod von Michael Jackson überstrahlen.

Ob es dazu kommt darf man trotzdem bezweifeln. Geld spielt bei der Band nun mal eine geringere Rolle als Glaubwürdigkeit. Ein Wiederaufleben von Über-60jährigen in Glitzeranzügen könnte zu sehr am Image kratzen, zudem waren Live Gigs der Band nie ihr Ding,

Update:es wird definitiv keine ABBA Reunion geben. Dies plauderte gestern Benny Andersson bei einer englischen Talkshow: Niemand hat uns gefragt, und wenn es so wäre, würden wir es nicht tun.



Kommentare sind geschlossen.