2 x 2 Freikarten: Full English Christmas!!


Dezember 9th, 2011 | 5 Kommentare ...  

2 x 2 Freikarten: Full English Christmas!!

Von XkiD

We wish you a Full English Christmas  heisst es am Sonntag im Gretchen!

Der alljährlich von OUR HOUSE veranstaltete Indie-Weihnachtsmarkt lässt sich auch dieses Jahr nicht Lumpen und präsentiert am dritten Advent gleich 5 noch nie gesehene Bands aus London, die alle handverlesen nach Berlin eingeladen wurden.

Da wären die LOVELY EGGS aus Lancaster. Die Lieblingsband von Art-Brut-Sänger Eddie Argos, bestehend aus der schrill-blonden Sirene Holly Ross und Ehemann David Blackwell changiert zwischen Punk und Comedy Pop. Gleichzeitig! Und tobt dabei herum wie zwei Racker, die die Mama aus Versehen statt in der Spielzeugecke in einer Musikalienhandlung abgesetzt hat. File under: D.I.Y.-Surrealismus.
http://www.youtube.com/watch?v=2uuMy2ZN7A8

Demgegenüber wirken STANDARD FARE mit ihrer klassischen Bass-Gitarre-Schlagzeug-Besetzung fast schon wie Vorzeige-Exemplare des Indie-Pop, wenn da nicht der zu Herzen gehende Gesang von Emma Kupa (auch am Bass) und die zackig bis polternde Gitarre wäre. Erst wird im Schlafzimmer der Oma geprobt, bis die Formation steht und der Umzug nach Sheffield erfolgt. Einen Tag nach ihrem Berlin-Auftritt wird das neue Album “Out of Sight, out of Town” erscheinen, und wir sind gespannt wie Flitzebogen.
http://www.youtube.com/watch?v=amml6E2XtNU

Daß politischer Aktivismus auch ziemlich funky sein kann, zeigen uns SKINT & DEMORALISED. Mit 16 Jahren schon trat Frontmann Matt Abbott den LibDems bei, unterstützte in Leeds 2009 den Refuse Workers Strike und engagiert sich für die Non-Profit-Organisation Love Music Hate Racism. Um nur mal einige Supports zu nennen. Was ihn aber nicht daran hindern muß, seine poetischen Alltagsbeobachtungen mit den Dap Kings aufzunehmen, die schon mit Amy Winehouse und Sharon Jones in die Charts geschnellt sind. “New Band of the Day”, meint der Guardian. Wir geben mal eine Prognose ab: Hit!
http://www.youtube.com/watch?v=Bd341BOcnm0

Dann die Lorbeeren ein Label mit dem glorreichen Namen AAS – Artists Against Success – zu gründen, kommen MJ HIBBET zu. Jetzt schon als nationale Institution gehandelt, wird der polyvalente Gitarrist und Singer/Songwriter mit seinen VALIDATORS viel zu oft mit Billy Bragg verglichen, obwohl er Morrissey in seinem Herzen trägt. “The Lesson of The Smiths” oder “Do the Indie Kid” heißen einige seiner Gassenhauer, und für ein “Record of the year” ist er auch schon mal vom Rolling Stone nominiert worden. Momentan ist der Fußball- und Weihnachts-Fachmann mit dem Konzept-Album, oder sagen wir besser der Science-Fiction-Rock-Oper “Dinosaur Planet” unterwegs.
http://www.youtube.com/watch?v=z265E7fGL_k
http://www.youtube.com/watch?v=ktNNC0pX79M

Und Last not least  WICKES  sind eine Art Acid Folk Band, die wie Beatles mit Unterwasser-Schlagzeug klingen und dabei honigsüße Vocals auf eine Wand von Feedbacks setzen. Und im Disco-Pop-Stil seiner Band THE VOLUNTARY BUTLER SCHEME stellt er sich auch noch an die Plattenspieler.  http://www.myspace.com/wickestheband

Apropo: Die kinderfreundliche Veranstaltung startet bereits um 17Uhr! Es gibt Schnabbeleien, Basteleien, eine Roboterkrippe und ein Brit-Pophafter Märchenwald. Und wenn das nicht genug ist, die halbe Dorfdisco Berlins wird an dem Abend auch noch zugegen sein!

Nicht nur deshalb verlost Dorfdisco 2 x2 Freikarten mal unter den besten Witzen und Wünschen zu Weihnachten, die ihr unten als Kommentar eintragen müsst!  

Die Verlosung ist beendet!

FULL ENGLISH CHRISTMAS

am 11.12. im Gretchen, Obentrautstr. 19-21

ab 17h!!

Live:
Skint & Demoralised
MJ Hibbett & The Validators
Wickes
Standard Fare
The Lovely Eggs

DJs:
The Voluntary Butler Scheme DJ-Set
Validators Tag Team
Stranded Affair
Demoraused Disco
The Oh! Pack

und special guests!!!



Kommentare / Comments:

  1.  
    1. Matt  

    An English joke, though it doesn’t have much to do with Xmas

    The Daily Mirror is read by people who think they run the country; the Guardian is read by people who think they ought to run the country; the Times is read by people who actually do run the country; the Daily Mail is read by the wives of the people who run the country; the Financial Times is read by people who own the country; the Morning Star is read by people who think the country ought to be run by another country; and the The Daily Telegraph is read by people who think it is. And the Sun? Sun readers don’t care who runs the country, as long as she’s got big tits.

  2.  
    2. Karla Paus  

    Kommt ein Nikolaus geflogen, setzt sich nieder auf meinen Fuss, hat ein warmes Plätzchen im Schnabel, schenkt mir von Nana Mouskouri einen Gruß.

    Lieber Nikolaus flieg weiter, nimm diesen heißen Kakao mit und einen Kuss, denn ich kann Dich nicht begleiten, weil ich auf den Weihnachtsmann warten muss.

    !!Allen einen fröhlichen Advent und eine besinnliche Weihnachtszeit!!

  3.  
    3. Sandy  

    Frage: Welche Nationalität hat der Weihnachtsmann?
    Antwort: Nordpole.

    Falls ich nicht gewinne, drohe ich mit noch mehr und noch schlechteren Weihnachtswitzen!

  4.  
    4. Johannes  

    Ein älterer Weihnachtsmann sitzt in einem Café und beobachtet den Mann am Nebentisch. Der hat gerade ein paar Plätzchen und eine Tasse Kaffee bekommen. Doch er rührt die Plätzchen nicht an und kippt statt dessen seinen Kaffee in eine Blumenvase und verspeist danach die Tasse. Er läßt nur den Henkel übrig. Als im Hintergrund gerade "Last Christmas" läuft, bezahlt der Gast und verläßt blitzartig das besagte Café. Der erstaunte Weihnachtsmann ruft den Kellner und erzählt was er soeben beobachtet hat: "Herr Ober! Der Mann am Nebentisch leerte seinen Kaffee in diese Blumenvase dort drüben und aß die Tasse. Sehen Sie, es ist nur der Henkel übriggeblieben. Ist das nicht merkwürdig?" – "Das ist seltsam, in der Tat" antwortete der Kellner, "wo doch der Henkel gerade das Beste ist."

  5.  
    5. Os.  

    Die Verlosung ist nun beendet. War das so schwer? Gewonnen haben 2 und 3 (sie haben andere Namen bekommen). @Johannes: auch wenn es eine glatte 1 für Rechtschreibung gibt will sich die Logik irgendwie nicht erschließen, und Matt, had no refernce to Christmas, but thanks for participating.-