10 Jahre Dangerous Drums


November 5th, 2008 | 0 Kommentare ...  

10 Jahre Dangerous Drums

Von

Seit 10 Jahren trommelt nun schon das Berliner DJ-Kollektiv um Corin aka ED2000 und Vela Arnold mit dem verdächtigen Kürzel DANGEROUS DRUMS durch Berlin.

Der Titel bezieht sich auf die Trommeln der Mau Mau, welche von den Kolonialmächten in Afrika als “gefährlich” bezeichnet wurden, und eine einen Aufstand im Belgischen Kongo innerhalb einer Nacht koordinierten.

Prinzipiell bedeutet Gründer und gebürtigen Londoner CORIN ARNOLD die Bezeichnung Dangerous Drums auch ein Symbol des rituellen Tanzes, des freien Ausdrucks und Kultur.

Dangerous Drums’ frühe Resident Location befand sich in der alten MARIA AM OSTBAHNHOF, und dorthin (plus 300 Meter flussabwärts) kehren sie auch zu ihrem Jubiläum mit vielen Gästen zurück.

Mit von der Party ist der Orlando-Breaks Cheffe DJ ICEY (erster Auftritt Deutschland), das neue BASS PLANET Projekt von WESTBAM and HARDY HARD, sowie ROLLIN’ THUNDER, ein berüchtigter “3rd turntable wizard”, dessen Live-Remix Können Engagements vom FUSION bis zum FABRIC Club London einbrachte.

Ein Hip Hop Floor soll Plattendreherweltmeister MARC HYPE richten, als auch die Berliner Shooting Stars MK1, DJ WERD (der gerade von eine Tour mit Sido zurück ist), sowie SUPERMARIO.

VVK Karten á €10 sind hier erhältlich:
http://www.dangerous-drums.de



Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: