British Birds


Robots in Disguise im Bastard, 29/9/2002

August 5th, 2002 | 0 Kommentare ...  

British Birds

Von Sebastian Riewe

Na ja, erst einmal die Chips: elektronisches Knabbergebäck in der schon fast vergessenen Variante des Knöpfchendrehens inklusive Rückenschmerzen, den diese beiden prototypischen Nerds aus deutschen Landen auf der Bühne zum Verzehr anboten. Die Besucher, das Bastard war trotz geringem Bekanntheitsgrad des Hauptacts recht passabel gefüllt, nahmen dies beiläufig hin, denn spektakuläre Momente waren ziemlich spärlich gesät und einzig die zeitweilig eingesetzten E-Drums boten dank Seltenheitswert Anlass zum hinschauen.

Glücklich die, die den nächsten Tag ausschlafen konnten, denn bis nach Mitternacht musste man sich gedulden, um die maskierten Maschinen endlich in Augenschein nehmen zu können: Kraftwerks “Die Roboter” zum Auftakt marschierten zwei British Birds in bester Rotznäsigkeit durch die Menge, Sue Denim und Dee Plume bei Namen und dabei Mias Mieze in Style und Coolness um Längen schlagend. “Wir laden unsere Batterie, jetzt sind wir voller Energie” war plötzlich nicht nur auf der Bühne zu spüren, auch das Publikum war wieder wach, das Warten hatte sich gelohnt! Denn ein gewagtes Unterfangen bot sich dort, ein Gemisch aus Beats und Samples vom Band, zweistimmigem Gesang, Gitarren, Bass und Xylophon mit einer Performance aus mechanischen Tanzchoreographien und manischer Maskerade die vieles zuvor Gesehene in den Schatten stellte.

Robots In Disguise könnte man bedenkenlos als Elektropunk bezeichnen, soll heißen die Verschmelzung von elektronischem Trash und Punkattitüde innerhalb eines Popkontextes, wäre der Begriff nicht schon durch viele andere zwiespältige Gestalten negativ besetzt. Aber wie auch immer man diese Musik umschreibt, die Briten machen sie zwar wieder mal nicht als erste, so doch aber am besten. Irgendwann zu später Stunde war dann leider auch dieses Konzert vorbei und es blieb einem nichts, als in stiller Erwartung auf das Debüt-Album dieser großartigen Band zu hoffen.



Kommentare sind geschlossen.