Bonapaarty


Figurines/Bonaparte, Studio im Admiralspalast, 28.10.2008

Oktober 30th, 2008 | 0 Kommentare ...  

Bonapaarty
Armsalat: Bonaparte live im Admiralspalast Studio, 28.10.2008 Foto: Wee Flowers

Von

Vorsicht, es folgt ein Jubel-Bericht…

Wenn eine unaufhaltsame Unterhaltungsmaschine wie Bonaparte in einer smarten Location wie dem Studio im 4. Stock des Admiralspalast auftritt, wird mein Endorphin ungehindert freigesetzt.

Zuerst das Loblied auf das Studio: ein nagelneues, gestyltes Etablissement, in dem es sich hervorragend feiern läßt. Im weißen Foyer werden an zwei Bars angemessene Drinks von freundlichen Barkeepern verkauft, die Garderobe funktioniert reibungslos, die Damen/Herren Situation vorbildlich. Durch die drei Eingänge zur Halle kann man die Figurines hören; eine dänische Band, die Harmonien singen kann wie die Beach Boys und sowieso richtig gute Popmusik macht. And now for the moment you have been waiting for…

BONAPAAAARTY! Irgendjemand hat ein Streichholz an das Stimmungsbarometer gehalten und schon sind alle “ready to party with the Bonaparte”. The circus is in town! Auf der Bühne fliegen ziemlich bald Perücken, Masken und Damenoberbekleidung durch die Luft, eine fast anständig gekleidete Blondine wird zur dunkelhaarigen Nackttänzerin, und ihr Tänzer-Kollege legt im laufe des Programms noch mindestens 14 verschiedene Herrenunterhosen ab.

Das lenkt jedoch nur halbwegs von der Band ab, die sich mächtig ins Zeug legt, das Level zu halten und die Raumtemperatur kräftig ansteigen zu lassen. Keine Verschnaufpause!!!! ” Anti, Anti “, auch eine Hymne, wird gemeinsam gebrüllt, alles wuselt durcheinander…seht euch das mal bei youtube an.

Das Ganze erinnert mich an die Tubes, die auch ein ziemliches Spektakel abzogen in den 70s. ” I Was Punk Before You Were Punk” und “White Punks On Dope” lassen Bonaparte wie die kleinen, ungezogenen, räudigen Enkel aussehen. Hoffentlich bleiben sie das noch eine ganze Weile.



Kommentare sind geschlossen.