MoNDO FUMATORE: Wir sind eine positive Band


Mondo Fumatore, das sind Mondo Marc und Mondo Gwen, bezeichnen sich als eine positive Band. Gerade veröffentlichten sie ihr viertes Album Hand, das nach einer längeren Pause entstand.

April 4th, 2008 | 0 Kommentare ...  

MoNDO FUMATORE: Wir sind eine positive Band
Mondo Fumatore

Von

Und doch klingt es als wären sie nie weg gewesen, ihr typischer Mondosound ist jedenfalls noch immer unverkennbarer Mittelpunkt dieser Berliner Veteranen.

Von den Anfängen vor 2000, als in der alten Maria im Ostbahnhof noch Bands wie die Pop Tarts, Sexo Y Droga oder eben Mondo Fumatore auftraten, bis heute begleiten uns Mondo Marc und Mondo Gwen mit ihrem unkompliziertem Sound. Es ist an ihrer typischen Lockerheit, die sich dem Schweren stets verweigerte, und das Gefühl der guten alten Schule vermittelt. Man traf sich deswegen zum Tee in Mondo Gwen’s Küche, und redete einfach über dies und das.

Dorfdisco: Hallo Marc und hallo Gwendolin, sonst trifft man sich ja nur im Dunkeln, aber jetz heißt es endlich wieder Mondo Fumatore. Aber um aufzuholen, was habt ihr eigentlich gemacht die letzten Jahre – was war los?

Marc: Was los war? 2004 kam mein Kind, also Nachwuchsförderung, und dann die Mondomarc Platte im selben Jahr, und dann haben wir uns ein bischen verzettelt, da müssen wir ehrlich sein, oder?

Gwendolin: Ich kann’s mir auch nicht erklären…

Marc: Wir haben uns verzettelt. Wir haben versucht “Livemusik” zu produzieren, also Übungsraum gehen, was alle Bands so machen.

Gwendolin: Aber wir waren auch auf Tour mit Andi.

Marc: 2003/2004 haben wir ein paar Gigs gemacht und dann haben wir so 2005 angefangen im Übungsraum. Also, wir machen jetzt solide im Übungsraum jammen und nach anderthalb Jahren haben wir gemerkt das funktioniert nicht. Dann hatte Andi keinen Bock mehr und dann haben wir wieder von Neuem angefangen.

Dorfdisco: Andi, kam der nicht von Sexo Y Droga?

MF: Ja genau der…

Dorfdisco: Ok, da habe ich euch auch das letzte Mal live gesehen, das war im Roten Salon, alles smashed am Ende, alles in völliger Auflösung, der totale der Hammer, kannst du dich erinnern?

Marc: Ja, Ja, bei Falcos Teichmann Veranstaltung haben wir da gespielt, irgendwas… Ich weiß wo Andi da am Ende zu I Want Love auf dem Teppich saß und Gitarre gespielt hat, ja so ‘ne Nummern, ja das war geil…

Dorfdisco: Das war hypnotisch! Ich glaube, das habt ihr gar nicht mitgekriegt so…

-Gelächter

Marc: Ja, das war gut. Aber wie gesagt, wir haben uns dann verzettelt und Andi hatte keinen Bock mehr und da haben wir beide gesagt ok, dann machen wir halt wie immer ne Platte mit basteln und Kästchen schieben zuhause bei mir hauptsächlich. Aber wir haben auch viele Lieder wo Schlagzeug drauf ist, das haben dann Kumpels eingespielt.

Dorfdisco: Das Schlagzeug hing bei Euch ja immer schon ein bischen rum. Früher war’s der mysteriöse Berndt, der nie da war, und zwischendurch war’s der von Supercheap…

Marc: Der ist jetzt!

Dorfdisco: Eh, O-Love ist auch von den Happy Young Things?

Gwendolin: Hip Young Things!

Marc: Hip Young Things – Schneiders alte Band. Wir reden von den 90ern, so Indierock, und das war so die Bielefeld Szene, wie haben sie sich genannt, OWL, Ostwestfalen Lippe?

Dorfdisco: Ja, ich kenne nur die eine Tankstelle in Bielefeld, da….

Marc: (Gelächter) also diese Ecke da…

Dorfdisco: Also unsere Fotografin, also Tanja sagte O-Love wäre von Supercheap.

Marc: Das war er auch. Aber er ist da ausgestiegen irgendwann mal und über drei Ecken ist er dann bei uns gelandet. Und das ist derselbe, der in den 90gern bei den Hip Young Things war.

Dorfdisco: Ok soso. Ich frage nämlich weil an Supercheap können sich hier vielleicht einige erinnern, womöglich, deswegen.

Gwendolin: Echt? Nie gehört von denen.

Marc: Ich hab nur das Promo gesehen. Also wie gesagt, wir hatten uns gesagt wir machen die Platte wieder zu Zweit und das hat dann auch funktioniert. Und Kumpels haben Schlagzeug eingespielt und irgendwann mal kam der Tip von Oli Love. Der spielte dann was Schlagzeug und hat dann auf der Platte noch ein bischen in der Endphase mitgemacht. Und seitdem ist er auch der Live Schlagzeuger. Ich mein, wir haben zwar nur ein Gig gemacht…

Gwendolin: Seitdem…, das war bisher einmal, haha!

Marc: Ja-hehe. Wir haben einen Gig gemacht seitdem. Aber wir proben ja fleißig und jetzt geht es auf die Mondo Tour im Mai.

Dorfdisco: Es gibt nicht viele Bands von denen ich sagen kann ich leg eine CD rein und finde die gut, so erfreulich gut. Und bei der Neuen, da kam beim hören dann dieser Punkt wo ich mir dachte, oh whow, du kannst ja, dieses Gitarrensolo, das ist ja wie, du weißt schon! Habe ich dann aber nachlesen müssen dass es wirklich J. Mascis ist. Einer der Kumpel?

Marc: Das ist einer der Kumpel. Also Gwendolin’s Kumpel, in diesem Fall.

Gwendolin: Eine meiner besten Freundinnen ist verheiratet mit dem. Die leben in den USA, und ich war da letztes Jahr gerade zu der Zeit wo wir aufgenommen haben.

Dorfdisco: Ihr habt da in den USA aufgenommen? Mit dem?

Marc: Nee, digitale Technik halt, zack. Spuren gemailt, zack aufgenommen, Spuren zurückgemailt, eingebaut und so.

Gwendolin: Ich habe da mal gesagt, spiel doch mal ein Solo, und dann hat er das ein zwei Stunden später fertig gehabt. Weil er macht eh nichts anderes als Gitarre spielen. Sitzt zuhause und gniedelt nur rum. Da hat es sich eben so angeboten. Wir gehen jetzt auch auf Tour mit Dinosaur Jr.. Also nur 4 Shows, die Deutschlandshows, wobei drei sind bestätigt, und eine können wir noch als dritte Band sozusagen.

Dorfdisco: Spielt Mascis dann auch bei euch live das Solo, vielleicht hinterm Vorhang oder so was?

Marc: Das ist, also ich hab es mir natürlich schon gewünscht und tausendmal geträumt, aber es ist noch nicht auf den Tisch gelegt worden.

Dorfdisco: Oder ihr müsst das von nem Cassettenrekorder… so nebenbei mal auf den Knopf drücken oder…

Gwendolin: Na ja, also Marc kann ja auch ganz gut Gitarre spielen.

Marc: Ich könnte es noch bringen, ich hab jetzt auch fast ne neue Gitarre.

Dorfdisco: Ncht mehr die Saturn?

Weiter auf Seite --> 1 2 3 4



Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: