MIT: Nur Dada


Ein Interview mit Mit

April 10th, 2007 | 0 Kommentare ...  

MIT: Nur Dada
Edi D. Winami, Mit, Live im Tsunami Club, Köln. Photo © Dorfdisco 2007

Von

Laut, jung, Party. Drei der vielen Synonyme die auf die drei Musiker von MIT passen. So wie früher Punk als die einzig wahre Form gegenüber dem ausgefranst Hergebrachten verstanden wurde, legt es eine noch jüngere Generation an, beeinflusst von einigen 80er Klassikern und Britpop ihre eigene Party zu feiern. Nach Sinn wird dabei so wenig gefragt als wie nach jemanden, der vorne rumsteht und nach einem Interview fragt. Dabei war es ein geiler Abend, wie Edi D. Winami von Mit versicherte. Nur zu kurz, um ihnen anschließend mehr als diese Statements zu entlocken:

Dorfdisco : Hallo MIT. Was ist das, Punkrock?

Edi : Ne mehr so Postpunk mit Elektroattitude..

Dorfdisco : Aber doch schon ziemlicher Krach, setzt sich auch ab mit diesem krassen, knarzigen Sound vom Bass, da seid ihr nicht so ganz weich, habt mehr Kante und so.

Edi : Das kommt von den Einflüssen die wir haben. Die kommen halt von den ganzen Garagenrockgeschichten bis zu Britrockzeiten Anfang der 90ger und dann, wenn man in Köln lebt kriegt man das die ganze Techno- Elektroschiene auch voll mit, Kompakt usw.

Dorfdisco : Kompakt sind unknackbar hier in Köln…

Edi : Da gibt’s echt nix drüber, die höchste Instanz.

Dorfdisco : Allerdings seid ihr dann doch etwas zu krass für Kompakt, also die würden Euch wahrscheinlich… eh…

Edi : (Lacher) Wir sind keine Technoband, wir machen das ja nichts übern Computer oder “nur” Synthis, wir sind halt ne echte Liveband…

Dorfdisco : Kompakter kriegen ja selten mal ein Wort raus. Worum geht es dann bei Euch?

Edi : Alltag.

Dorfdisco : Ach so. Einen Eurer Einflüsse, den ich heute als Zugabe gehört habe, “Die fesche Lola”, das hat mich schon ein bischen überrascht…

Edi : Kann man nicht von der Hand weisen. Dass wir auf jeden Fall sehr gerne DAF hören oder Grauzone, Darkwave oder auch Joy Division.

Dorfdisco : Oh, ich war ganz großer Joy Division Fan…

Edi : Ja ich sowieso…

Dorfdisco : Hatte mich damals geärgert dass ich die verpasst hatte als die hier einmal gespielt haben, im Underground glaube ich..

Edi : Ich war da 5 oder so (Lacher).

Dorfdisco : Trotzdem seid ja eine der ganz wenigen deutschen Gruppen die in England, also das habe ich zumindest gehört, auf Parties durchschlagen und deswegen auch in Berlin auf VICE gespielt haben und so. Wie ist das mit England?

Edi : Sehr cool. Also die nehmen uns da sehr gut auf.

Dorfdisco : Ist das wo vergleichbar mit Köln?

Edi : Nein, das würde ich nicht so sagen, weil in Deutschland da versteht man doch eher mal was ich so singe, aber in England finden die das einfach nur ganz geil, ganz cool jetzt gerade im Moment so, weißt du so deutsch und auch noch so jung…

Dorfdisco : Wie jung seid ihr denn jetzt?

Tamer F. Özgönenc, Mit

Tamer F. Özgönenc, Mit

Tamer : Neunzehn.

Edi : Zwanzig.

Felix : Zwanzig.

Dorfdisco : Dabei habt ihr nur ein halbstündiges Set, das finde ich ja auch ganz kultig und ihr verausgabt Euch dabei auch so gut es geht…

Edi : Wir wollen jedes Mal auch alles geben. Das tun ja auch andere Bands die wir so mögen wie The Test Icicles die wir supporten durften oder Gossip oder Jeans Team…

Dorfdisco : Jeans Team, ja. Aber letztens auf der Berliner Vice Party, die war ja mal wieder völlig überlaufen?

Edi : Das könnte man meinen…

Dorfdisco : Also ich bekam nur noch eine sms von unserer Fotografin, so “herrje, ich halts hier nicht aus”, dabei wart ihr noch das Einzige was sie zumindest annähernd gut fand..

Edi : Uff, ja super. Also Berlin war auch ganz geil. Aber die bessere Vice Party war letztens in Frankfurt mit Shitdisco, die auch ganz dicke Freunde von uns jetzt geworden sind. Das war einfach ne Super Party und abgegangen ohne Ende.

Dorfdisco : Ohne Ende?

Edi : Na ja, für uns wurde es schon ziemlich spät! Wir sind es ja gewohnt noch morgens in die Schule zu gehen.

Dorfdisco : Shitdisco ist doch nur ne Gitarrenband auf Disco oder?

Edi : Ja ne, also ich glaube die nennen das gerade Neu Rave. Ist aber vielleicht ganz gut dass man das so kategorisieren kann, dass man dadurch auch wieder drüber schreiben kann, so mehrere Bands unter einem Schirm.

Dorfdisco : Was kann man sich denn unter MIT vorstellen? Wenn man das liest dann denkt man an Mittagsessen, oder Mit-Ohne …

Tamer : Echt gar nichts.

Edi : Das ist wirklich nur Dada.

Tamer : Einfach nur ein Bandname, den wir uns ausgesucht haben. Und der Titel hat gar keine Bedeutung, null.

Dorfdisco : Wie lange spielt ihr zusammen, woher kennt ihr Euch?

Edi : Tamer und ich gründeten die Band zu zweit und spielen jetzt schon seit 3 Jahren und vor 2 Jahren haben Felix kennen gelernt weil wir unbedingt einen Live Drummer haben wollten das hat dann den Schub eigentlich gegeben.

Dorfdisco : Würdet ihr ein Showcase machen das im Internet als Podcast erhältlich ist?

Edi : Klar. Wir machen eigentlich alles was uns fördert.

www.myspace.com/mitmitmit



Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: