WEE FLOWERS: Sag ja zum Januar


Februar 22nd, 2009 | 0 Kommentare ...  

WEE FLOWERS: Sag ja zum Januar
Art: Jim Avignon

Von

Nach einem Kalorien-Overkill am Silvesterabend, ausgelöst durch ein Wettkochen von drei kulinarisch sehr begabten befreundeten Köchen bei mir zu Hause, habe ich es sehr ruhig angehen lassen, das neue Jahr.

Dann aber habe ich mich wieder ins Sozialleben gestürzt, denn am 10. Januar zeigte Jim Avignon zusammen mit den erfinderischen Gebrüder Metz in der Oranienstraße 164 eine überdimensionale Weltkarten Installation, die man mittels Fernbedienungen animieren konnte.

Das Projekt nannte sich „Der Aufstand der Dinge”, war höchst farbenfrohunterhaltsamgut und wurde von vielen Amüsierwilligen bewundert und ausreichend ausprobiert.

Mein persönliches Party Highlight folgte am 13.Januar. An diesem Tag feiert man in Russland das gregorianische Neujahr. Zu diesem Anlass gab der Maler und Kakerlaken-Rennleiter Nikolai Makarow in einer vereisten Seitenstraße in Mitte in seinem riesigen Atelier eine turbulente Party für mindestens hundert geladene Gäste bestehend aus der hiesigen russischen kreativen Bohème. Der Wodka floss aus einem Springbrunnen, eine Band spielte flotte Tanzmusik und es herrschte eine ausgelassene Atmosphäre unter den internationalen extravaganten Gästen.

Am 23. Januar fand dann die nächste Vernissage in der Galerie Deschler in der Auguststraße statt. Der in New York lebende Künstler Stefan Roloff – Pionier digitaler Foto- und Videokunst – zeigte dort seine Arbeiten aus den letzten drei Jahrzehnten. Er wurde bekannt durch die Zusammenarbeit u.a. mit Peter Gabriel.

Stefan war übrigens mein erstes „Opfer“ für ein neues Charity Projekt „Face It“, dass ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe: mit einer old school Polaroid-Passfoto Kamera, die vier Aufnahmen pro Bild machen kann ( wie in einer Fix-Fotokabine), fotografiere ich kreative Menschen, die ihre herrlichsten Grimassen machen sollen, um kranke Kinder zum Lachen zu bringen. Die gesammelten Photographien werden dann in einem Buch veröffentlicht; der Erlös wird an eine öffentliche Einrichtung gehen.

Im nächsten Report geht es um die Schweiz und den Echo und und und…

Stefan Roloff, Photo: Wee Flowers

Stefan Roloff, Photo: Wee Flowers



Kommentare sind geschlossen.