Neue Buzzbands für Berlin


Januar 8th, 2012 | 0 Kommentare ...  

Von Talking Tommy

Pünktlich zum Anfang des neuen Jahres gebe ich meine Top 3 Bands aus Berlin preis, von welchen im Laufe des Jahres hoffentlich mehr zu hören sein wird. Einige von ihnen haben vielleicht schon einen erhöhten Bekanntheitsgrad, andere sind eher noch in den Startlöchern, aber eins verbindet sie alle: Sie haben es verstanden ihre Musik interessant aufzubereiten!

Mukkefuck's Medley

Mukkefuck’s Medley

Kurze Geschichte lang erzählt. Mukkefuck’s Medley hat sich gegen Ende des letzten Jahres zu einem Konzert im Jufuhaus gegründet. Im Suff wurde kurzerhand von Talking Tommy (Gitarre, Gesang) und Atti (Gitarre, Gesang, Schlagzeug) die Bandexistenz beschlossen. Hinter Mukkefuck’s Medley stecken eigentlich die vier Projekte Pubsucker, Aerosol Project, Robsn und  Talking Tommy. Sie alle spielen auf Mukkefuck Recordings und versuchen mit Mukkefuck’s Medley ihre Projekte vorzustellen. Pubsucker beschäftigt sich hauptberuflich  mit “schwanzerweichender” Akustikgitarrenmusik, während das Aerosol Project euch eine Mischung aus Folk und melodiösem Punk bietet und eine Brise wilden Westen wehen lässt. Robsn schreddert experimentellen heavenly Pop und  Talking Tommy wiederrum ist und bleibt ,,Out of Control unverzichtbar, schwer zu empfehlen, sehet und vergesst nie, selber!”(Zitat Atti).


Talking Tommy – Just In My Dreams

Blank Pages

Blank Pages

Sie haben sich 2011 gegründet und sind prompt auf Deutschland-Tour gegangen. So muss man als Band auftreten! Kein Zögern, einfach drauf los und sehen was kommt. Und es kam auch etwas, zum Ende des Jahres haben sie schon ihre erste 7″ Crossroads herausgebracht und haben neben deutschen Städten auch schon Prag und Graz bespielt. Soviel schafft man nicht ohne die richtige Unterstützung, die sie offensichtlich von den Modern Pets bekommen, da sie fast keine Show ohne sie spielen. Ihr 70s Punk ist gut dafür gemacht, um Menschen in ihren Bann zu reißen, es bleibt lediglich noch ein wenig mehr Variation und Entwicklung aus.


Blank Pages – Crossroads

Dropout Patrol

The Dropout Patrol

Eigentlich existieren The Dropout Patrol  schon seit 2001, doch damals bestand das Projekt nur aus der Sängerin Jana. Im laufe der Jahre entwickelte sich die Idee weiter und nun sind Bassist Stedie Wonder und Drummer Mystery Boy mit an Board und die Songs haben mehr Kraft, als zuvor nur mit Akustikgitarre. Auf ihrer Facebook-Seite kann man sich selbst ein Bild davon machen. Dort sind viele Aufnahmen aus diversen Jahren hochgeladen.

Ihr Sound, der sich, wie sie selber auch behaupten, stark auf Cat Power und Pavement begründet, ist auf ihrer letzten Aufnahme aus dem REH in Berlin bislang auf dem Höhepunkt. Der Song “Unwanted Gift” könnte das Flagschiff ihres bisherigen Schaffens sein. Dieser hat einen ansprechenden Text und eine gute instrumentale Untermalung, was ich mir von den anderen Songs auch wünschen würde, da sie für meinen Geschmack etwas zu langsam und ruhig sind. Das könnte für den Winter jedoch genau das richtige sein…


The Dropout Patrol – Unwanted Gift

Du kennst noch andere Buzzbands aus Berlin? Schicke deine Vorschläge an dorfdisco [at] dorfdisco.de – oder schreibe in den Kommentar!



Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: