DORFDISCO:DE Relaunch: schon wieder online


September 22nd, 2008 | 0 Kommentare ...  

DORFDISCO:DE Relaunch: schon wieder online
Wunschkandidat: immer einsatzbereit, weltgewandt, allwissend und sich dem Geschäft anpassend. (Foto: Cheb Andy (Mad Mullahs) im Gebäude 9, Köln. Dorfdisco 2007)

Von

Liebe Trauergemeinde!

Sieben Jahre lang haben wir Schwarz gesehen, haben alles per Hand eingepflegt, mussten uns zu kleine Buchstaben und eine unübersichtliche Navigation vorhalten lassen und haben dabei keinen Cent verdient. Bis auf Letzteres hat sich dies nun geändert.

Im Zuge der Webentwicklung als auch unseres eigenen Anspruchs lag es auch für uns schon länger auf der Hand Dorfdisco.de einem Re-design zu unterziehen. Dass es dabei nicht geblieben ist, dass die Seite gleich einer Komplettzäsur unterworfen wurde, hatten selbst wir anfangs nicht geglaubt. Nun aber hat sich die Form auch ein Stück weit der Funktion unterworfen, und ist, wie wir finden, sehr brauchbar geworden.

Nicht nur der Look hat sich geändert, das enge, auf alte 680px breite Monitorauflösungen abgestimmte Seitenlayout ist einem aktuell breiteren und längeren gewichen. Dadurch konnten die einzelnen Kategorien und Artikel übersichtlicher angeordnet werden, und ein neues Logo fiel bei der Aktion auch noch gleich ab.

Wir sind aber auch nicht zu faul gewesen unserem redaktionellen Inhalt gleich noch ein paar neue Features hinzuzufügen: zum einen haben wir eine neue Kategorie namens “News”. Wir wollen versuchen unsere eigenen News zu bringen, solche die uns von Interesse sind und nicht das übliche Aufwärmen bezahlter Rundmails von Promoagenturen ist. Deswegen freuen wir uns für alle Bands, Labels, Veranstalter aber auch sonstige Newsbesitzer(!) uns ihre Neuigkeiten per Mail an news [at] dorfdisco.de zukommen zu lassen, besonders wer in den Schminktopf gefallen ist oder besoffen absagen muss – her damit- , wir freuen uns auf eure spannenden Fotos und Stories!

Dann haben wir jetzt “Radio”! Ein Klick auf den Radiobutton und schon hört ihr über eine Stunde aktuellen Sound beim Lesen — garantiert Dorfdiscokompatibel und nicht verkauft!

Auch unsere selbst programmierte Fotogalerie – dazu ein großes Dank und Lob an Herrn Pekka Gaiser für die geschnitten rasante Programmierung – erfreut sich ab der ersten Stunde größter Beliebtheit. Hier wird noch viel nachgetragen, während die aktuellsten Fotostrecken noch aktueller erscheinen werden.

Zuletzt aber wollen wir Euch unseren größten Coup vorstellen: Dorfdisco.de expandiert nach Wien! Einem glücklichen Umstand zufolge haben wir mit Philipp Brugner den ersten Janz-weit-Draussen Redakteur gefunden und Wien gleich eine ganze Kategorie gewidmet. Wien ist bei uns herzlich willkommen! Berlin-Wien, das ist wie früher Berlin-New York, und auch landessprachlich völlig logisch. Folglich heißen wir auch nicht mehr nur Dorfdisco Berlin, sondern Dorfdisco:de, das neue Musikmagazin aus Berlin und Wien!

Daneben stehen die Kleinanzeigen weiterhin jedem offen — für umsonst! Nur der Gigkalender bleibt auch weiterhin auf das Berliner Stadtgebiet begrenzt. Mit über 10.000 Einträgen seit der Einführung zählen die Dorfdisco Anzeigen zu den über die Berliner Stadtgrenzen hinaus beliebtesten Anlaufstellen, dafür möchten wir uns auch mal bei allen Postern bedanken. Ohne Euch hätte es Dorfdisco.de vielleicht gar nicht mehr gegeben, aber ohne Euch müssten wir ich mich auch nicht dauernd darum kümmern alles durchzusehen, die ANGEBERGROSSE in anständige Groß/Kleinschreibung zu editieren und irgendwann nachts noch frei zu schalten -öl!

Jetzt aber nicht denken das sei’s schon gewesen! Die Seite, die ihr ab heute vor Euch seht, gleicht nur einem Richtfest eines neuen Gebäudes. Die Farbe ist noch frisch und die Vorhabenliste lang. Es wird also in Zukunft noch weiter dran gearbeitet, geschraubt, gezimmert und gefeilt.

Und auch wenn wir (noch) nicht reich sind und uns (noch) keine Tantiemen auszahlen können, sind wir uns nicht zu schade weitere zu uns passende Kollegen der Kolleginnen (auch Anfänger aber:) mit geschmackssicherer Schreibe zu finden, um uns zu entlasten und unsere lokalen Aktivitäten in Berlin zu verstärken. (Eine genauere Beschreibung finden Interessenten -> hier)

In dem Sinne,
Euer Shunt (Oliver)

23.9.2008



Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: