Witch – Paralysed (Tee Pee / Cargo)


Mai 6th, 2008 | 0 Kommentare ...  

Witch – Paralysed  (Tee Pee / Cargo)

Von

Gee, so viele gute CDs aus dem Hause Cargo mal wieder. Es müsste unbedingt eine Monsters of Cargo Radio Show geben. Ich wäre natürlich bereit! Diese käme auch ohne Witch nicht aus, kratzend tiefer Desert-Rock mit einem J.Mascis on drums (!), hingerotzt auf den Scheiterhaufen endlos guter Veröffentlichungen, die uns schon seit Monaten, wenn nicht mindestens ein paar Jahren herumtreiben. Wer soll oder kann das alles hören? Der Gesang klingt als wäre Darby Crash (Germs, babay) wohlbehalten aus seinem elendigen Jenseits zurückgekehrt, und sich obendrein ein paar Beruhigungsabsinths gegönnt. Dann haben die 4 Bandmitglieder aus dem woher-kommen-die-nun-wieder Umfeld vereint gut 30 Meter langes Haar und ebensolange Solis, Fummmelbass auf ziemlich voran treibenden Schlagzeug. WITCH liefern mit „Paralyzed” ein Album ab, “das vor Feindseligkeit brennt und alles verschlingt, was sich ihm in den Weg stellt“, wie es in den Linernotes heisst. Black Sabbath auf Acid wäre hier aber auch gut. Leider waren sie hierzulande schon auf Tour, da ist es oft schade die Band erst im nachherein zu entdecken. Diese Praxis sollte wieder umgekehrt werden, schließlich ist diese moderne Art des Flashbacking geradezu untauglich.

www.myspace.com/witchofficial



Kommentare sind geschlossen.