Triggerfinger – What Grabs Ya


VÖ: 05/03/ 2010 (Excelsior Recordings/Haldern Pop)

Februar 19th, 2010 | 0 Kommentare ...  

Triggerfinger – What Grabs Ya

Von

AUSSEN HUI, INNEN PFUI
Ärgerlich wenn man beim kochen angeschrien wird. In diesem Fall kommt der Ärger aus Belgien.

Triggerfinger tragen zwar keine Kutten, aber hautenge Spandex-Iron Maiden-Gedächtnis-Kostüme unter ihren Anzügen. Nach zwölf, wenn die Minderjährigen nach Hause müssen, werden sie sich die Klamotten vom Leib reissen und in der Hoffnung ausschließlich auf besoffene Ohren zu treffen, die Indierockdisko mit Langhaarlangeweile penetrieren:

“Hey Kiddos, what grabs ya? Some good rockin Zeppelin? Some deep & dirty Purple? That`s the hot shit ya know?“
Das ist Musik die ich niemals verkatert hören möchte. Holzhacken ginge vielleicht. Bei den unabdingbaren Balladen sehe ich ein verdörrten Gewächshaus-Soundgarden. Chris Cornell auf Duvel quasi. Und die Stadiongaragenrocker würden über Stadiongaragenlautsprecher sicherlich auch nicht schlechter klingen als aus meinen Laptopboxen…au weia.

Triggerfinger? Der Name ist also Programm. Da helfen auch die coolen, schwarzen Anzüge, schmalen weissen Krawatten und langen Koteletten nix; Zapp-Spul-Zapp-Spul—-Stop…bevor ich im Testestoron ersaufe.
Ein 12-teiliger Starschnitt einer Belgischen Waffeln wäre interessanter als dit hier.

http://www.triggerfinger.net



Kommentare sind geschlossen.