The Jon Spencer Blues Exposion – Jukebox Explosion (In The Red / 2007)


Februar 5th, 2008 | 0 Kommentare ...  

The Jon Spencer Blues Exposion – Jukebox Explosion (In The Red / 2007)

Von

In the Red legt die legendären ersten Jon Spencer Blues Explosion Singles noch einmal als Compilation mit einem der Back from the Grave Serie angelehnten Cover auf. Wir erinnern uns,in den tiefen 90gern, als sich milchige Gesichter noch hinter den ersten Laptos versteckten und die Gitarre schlechthin tot war, gab es diese unentwegten New Yorker, dies ich als messianisch schweißtreibende Retter des Gitarren gestützten Blues aufspielten. Alle 18 ersten Explosion Stücke vereint nun dieses Re-Release der ersten, nur als Jukebox-Singles (die mit dem dicken Loch) aufgelegten JSBE Tracks. Und die Frage, die sich einem zuerst stellt natürlich ist, ob das Material heute noch mithält. Nun, bedingt. Zum einen ist einiges doch noch sehr experimentell, also JSBE entsprechend zerhackt aber gut gebrüllt, dann aber findet sich mit zum Beispiel Ghetto Mom oder Bent doch noch die eine oder andere vergessene Tiefseeperle wieder. Da klingen sie so low-tech wie wild, tierisch explosiv eben wie JSBE typischer BSE Wahnsinn. Der letzte Track Dig My Shit übrigens war vorgesehen als Backin Track für einen geplanten Auftritt in der TV Sendung Saturday Night Life, den Titel hielten Verantwortliche jedoch für Gotteslästerung worauf hin der Auftritt gekippt wurde. Wohin Jon Spencer Auftritte später im TV führten, kann man hier schön nachsehen. Als “hidden Track” gibt es noch ein paar Commercials, die aus der Zeit um Now I Got Worry stammen, und um die Info komplett zu machen, Jon Spencer spielt heute ua. bei Heayvy Trash, Russel Simins bei Men Without Pants und Judah Bauer ua. bei Catpower.

www.intheredrecords.com www.thejonspencerbluesexplosion.com
www.myspace.com/jsbluesexplosion



Kommentare sind geschlossen.