Schwervon! – Elephant in the Room (Haute Areal/Cargo)


Februar 10th, 2007 | 0 Kommentare ...  

Schwervon! – Elephant in the Room (Haute Areal/Cargo)

Von

Das kürzlich nach Berlin gezogene Label Haute Areal mausert sich langsam aber sicher zu einem ganz heißen Tip. Nachdem sie mit Sedlmeir, MIT, Werle&Stankowski und The Man schon ein stilistisch irres Repertoir eingesackt haben, überraschen sie nun auch noch mit Schwervon!, ihres Zeichens New Yorker Antifolk Label Betreiber (Olivejuice) und Miniband in einem. Auf dem im März bei Haute Areal erscheinenden Album Elephant in the Room finden sich die besten Tracks der ersten beiden Alben dieser Junge/Mädchen Formation. Und, bin ich auch ein ganz ziemlicher Antifolkhasser (haha), dieses Pärchen geht mit Schlagzeug und E-gitarre doch so sehr in Rock bis Fast-Trash, dass es eine Freude ist. Die dümmsten Songs machten mir nach dem Konsum einiger Uppers noch den totalen Sinn, andere Momente rockten mir den Schädel runter, das Cover alleine ist so bescheuert wie genial, ja was soll man da sagen? Anhören muss man sie sich, und an das Gute im Kleinen glauben, dass wieder mal ganz Groß klingt. Aber Nettigkeit beiseite, eines kann ich immer noch nicht, das im Antifolk so sehr beliebte Kaugummigesinge amerikanischen Akzents. Daran will selbst ich nicht erinnern werden. Sonst, stimmt mal wieder alles, alles da, als wärens schon immer serviert.

Bandsite | www.hauteareal.de | myspace



Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: