Royal Bangs – Let It Beep


(VÖ 20.11.09 / City Slang)

November 6th, 2009 | 0 Kommentare ...  

Royal Bangs – Let It Beep

Von

Die Royal Bangs stammen aus Knoxville / Tennesee und machen Indierock. Das an sich ist wahrlich nichts Besonderes. Es ist guter Indierock – einschlägige Rhythmen, Melodien, die ins Ohr gehen und wirklich nette Gitarrenriffs. Besonders wird ihre Musik durch die elektronischen Einflüsse, die hier und da unaufdringlich eingestreut werden. Ansonsten eine High School Band, wie sie im Buche steht, die sich nachträglich Verstärkung holte und nun zu fünft unterwegs ist.

2006 nehmen sie ihr Debütalbum We Breed Champions auf und ziehen sich gleich mal Black Keys Schagzeuger Patrick Carney an Land, auf dessen Label, Audio Eagle Records, sie dann veröffentlichen. Was den Vergleich mit anderen Bands angeht: Pavement lässt grüßen und Broken Social Scene sind auch nicht weit, ein bisschen Notwist vielleicht noch.

Das erste Album erweckte einige Aufmerksamkeit. Der Sound war einprägsam und abwechslungsreich. Das hat ja bekanntlich zur Folge, dass vom folgenden Album eine Menge erwartet wird.

Auch in Let It Beep durchziehen Elektroklänge, die ansonsten gitarrenlastigen Songs. Ein paar wirklich tolle Riffs liefern sie in My Car Is Haunted. Vielleicht sogar allgemein eines der besten Titel des Albums.

In Brainbow stößt man auf einen Synthesizer der stark an die 80er erinnert, gepaart mit blecherner Roboterstimme und Conquest II ist ein 47 sekündiges Intermezzo im Air-Stil, das wohlmöglich den Übergang von den 80ern zurück zum 2000er Indie, auf welche Weise auch immer, erleichtern soll. Gorilla King sticht dann noch einmal mit verzerrten Frickeleien und lang gezogenen Elektroklängen à la Radiohead heraus.

Ansonsten erlebt das Album weniger Höhen und Tiefen und ist ein gutes Indierockalbum – nicht mehr und nicht weniger. An ihr Debüt We Breed Champions können sie nicht ganz anknüpfen, was den innovativen Sound und den Abwechslungsreichtum angeht. Vielleicht hätten sie einfach noch ein wenig länger und ausgiebiger brüten sollen.

Royal Bangs spielen am 30.11. im West Germany.

www.myspace.com/royalbangs



Kommentare sind geschlossen.