Mondo Fumatore – Hand (Rewika/Alive)


April 7th, 2008 | 0 Kommentare ...  

Mondo Fumatore – Hand (Rewika/Alive)

Von

Mondo Fumatores neue Platte Hand ist die (mal wieder) mit Abstand liebenswerteste Rock mit elektronischen Spurenelementen Platte seit langem. Gwendo und Mark tun es auf eine Weise, die mit Recht wie eine große Versöhnung innerhalb der Musikwelt klingt. Man hält die Hand hin zum angerockten Groove, einen gut abgehangenen, anverdunkelten, aber immer leicht hörbaren Sound, Hooks, die auch hier wieder schier schwerelos durch das Universum schweben und Themen, die die Band eigentlich längst zur präferenten Top Indie-camp Band hätten verholfen haben müssen. Hätten! Da sie in dem besagten Zirkus aber so selten vorkommen dass es ihren Fans ganz recht ist, bleiben sie in ihrem eigenen Universum treu wie eine besondere Perle nebst einem guten Wein. Und damit sei noch nicht einmal der Ritterschlag in Form von Joseph Donald Mascis Jr. (Dinosaur Jr.) Gitarrenspiel auf einem ihrer Tracks gemeint, sondern generell dieser Sound. Wenn bei Mondo Fumatore schon nicht alles unaufgeregt ist, dann ist der Sound ihr absolutes Markenzeichen von unaufdringlich, dezent, und trotzdem immer gegenwärtig. Ganz gleich ob man bei den catchy Anfangsstücken wie Rosi, Shadow of Your Love oder Yeah-Yeah-Yeah die Lautstärke unweigerlich um ein paar Striche lauter dreht, oder den liebevoll ausgespurten Diskostompern samt Why-dont-we-sing-this-all-together Handklatsch auf Spanisch am Ende lauscht, machen sie einfach gar nichts verkehrt? Nein, denn die Kunst eines guten Albums liegt zu 80% in der Einfachheit des Seins, und live sattelt man nochmal 30% drauf.

www.myspace.com/mondofumatore | www.rewika-promotion.de



Kommentare sind geschlossen.