Mary Ocher – Man Of 1000 Faces


(Haute Areal / 2.12.2011)

November 16th, 2011 | 0 Kommentare ...  

Mary Ocher – Man Of 1000 Faces

Von

Eine neue EP von Mary Ocher. Muss man? Ja, muss man.  Zugegeben konnte ich zu Anfangs mit Mary Ocher nicht viel anfangen, zu schräg, zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Doch ändern sich Dinge mit jedem neuen Release.

So erscheint am 02. Dezember die neue EP Man Of 1000 Faces  (Haute Areal, 7″, white vinyl) der arbeitswütigen Mariya Ocheretianskaya a.k.a. Mary Ocher, und, frag mich bitte nicht warum, hier klingt sie zwar immer noch sehr experimentell und Kunsthaft, was ja auch herausragend gut sein kann, aber zudem klarer und anhörbarer als zuvor.

Zwar findet sich mit The Sound of War noch einmal das nervensägende Glory-Glory als re-work auf dieser EP, doch entschädigt das folkige Man of 1000 Faces, das balladeske Ugly Ugly Girls und, das elektro instrumentierte Adress Yourself  (Austra trifft Laurie Anderson) für alles was sie vorher veröffentlichte.

Fragt sich nur noch ob Mary Ocher noch ein Aussenseiter-Star wird? Dass sie es sie freut als Exzentriker auch von Mainstream Medien wie Dorfdisco (?) wahrgenommen zu werden steht ja schon in Platteninfo!

 

 



Kommentare sind geschlossen.