Kelley Stoltz – Circular Sounds (Sub Pop/Cargo)


März 7th, 2008 | 0 Kommentare ...  

Kelley Stoltz – Circular Sounds (Sub Pop/Cargo)

Von

San Franciskos DIY-psych-pop Maestros Kelley Stoltz kehren zurück mit einem brillant lässigen Album namens Circular Sounds. Ist es beim ersten Mal hören noch so unter-cool und fluffig “was ist das denn?”, wird dieses Album nach und nach zu einer brillanten Perle musikalischen Autorenpops. Dabei fängt das Album nur zu dämlich an, mit schrägem Saxophon zu extra belanglosem schrabbeligen Gesülze über ja, keine Ahnung, könnte aus einer Vorabendserie stammen, spätestens beim zweiten, eigentlichen Titeltrack Tintinnabulation aber hüpft es beschwingt über klingelnde Klangkugeln, elektronischen Antwort-Echoes und schludrig treibenden Rythmen, dass es jemanden wie den alten Beck aus dem Bett holen müsste. Auch danach bleibt Circular Sounds eher anspruchsvoll als zum reinen Konsum eingespielt. Höhepunkte wie das schmissige The Birmingham Eccentric, der psychedelisch angehauchte Folkwalzer Mother Nature, die rumpelig-verfuzzte Singleauskopplung Your Reverie, oder das transzendent-schwebende When You Forget, dass rührend an gute alte Kinks Tage erinnert, toppen ein Album, das sich erst beim Hinhören erschließt. Bleibt die Erkenntnis, dass Kelley Stoltz nicht nur auf schon 3 weitere Alben zurückblicken können, sondern etwas warmherzig Versöhnliches mitbringen, das vielen Karriere-Bands völlig abgeht.

www.myspace.com/kelleystoltz | www.kelleystoltz.com



Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: