Format : B – Steam Circuit


(Highgrade / LP)

September 22nd, 2008 | 0 Kommentare ...  

Format : B – Steam Circuit

Von

Die Berliner Lokalhelden Format : B machen auf ihrem Debütalbum alles richtig und geben der nimmermüden Meute genau das, was sie braucht.

Ihre sonntäglichen Livesets in der Bar25 sind legendär und sorgen bei den Anwesenden regelmäßig für einen Außnahmezustand von Körper und Geist, der bis weit in den Montag Abend hineinreicht. Ein gelungenes DjSet zur Peaktime kommt so wie so in den wenigsten Fällen ohne einen Track der beiden Technospezialisten aus.

Wenn man diese Platte auflegt, spürt man die Extase im Club, die aus jeder Pore der verschwitzten Leiber auf der Tanzfläche trieft, durch die heimischen Boxen strömen. Der Sound knallt nahezu über die gesamte Länge des Albums druckvoll, energiegeladen und lässt die Serotoninausschüttung auch in nüchterner Verfassung auf ein bedenklich hohes Level ansteigen. Einzig Like a Techmachine bietet eine kurzweiligeVerschnaufpause in der House – Ecke, bevor der Wirbel so richtig losgeht. Dieser Track und eine weitere hier enthaltene Nummer erschienen bereits als Vinyl 12 ” oder, wie der Floorfiller 2Quite, auf der jüngsten Labelcompilation aus dem Hause Highgrade.

Auf Albumlänge verschmelzen sie perfekt mit den übrigen Stücken zu einem homogenen Gefüge und sind Teil dieser einzigartigen Abfahrt auf der Überholspur. Dem populären, quietschebunten Sound des Nu – Rave setzen Format : B ein erfrischendes, als auch klassisches Verständnis von elektronischer Tanzmusik entgegen. Man merkt mehr als deutlich, das diese Jungs tief im Underground verwurzelt sind. Anstatt in technikaffine Studiofrickelei zu verfallen, halten sie den Fokus immer auf der Tanzfläche. Kitsch und Trance sucht man zwischen diesen Perlen vergebens. Stattdessen findet man 10 Breitwandmonster aus einem Guss, die erfreulicherweise an die Direktheit und Unbekümmertheit des Techno der frühen Jahre gemahnen. Die Bässe pumpen, wummern, ohne Unterlass. Es ist in diesem Genre eine Kunst an sich, dies auf Albumlänge zu schaffen ohne in Albernheiten und Plattheit abzudriften.

In Zusammenarbeit mit Jake the Rapper entstand Something Suitable. Eine wirkungsvolle Kombination von willenlos machender Bassline und Jakes Trade Mark Vocals. Für mich der Höhepunkt auf einem Album, das weder Schwächen noch Längen offenbart und meine hochgesteckten Erwartungen sogar noch übertrifft. Der Genuß bei voller Lautstärke wird hiermit ausdrücklich empfohlen. An Steam Circuit kommt die nächsten Monate niemand vorbei. Im Tech – House wird die Messlatte ein gutes Stück höhergelegt.
Catch them live, as soon as you can.
Gnadenloser Volltreffer.

www.myspace.com/formatb



Kommentare sind geschlossen.