Choo Choo – s/t (Subversiv)


März 2nd, 2008 | 0 Kommentare ...  

Choo Choo – s/t (Subversiv)

Von

Wer sagt die Schweiz sei tot? Spätestens seit Navel wissen wir mehr und mit Choo Choo meldet sich eine Ladung 60s Garage aus Bern. Nach ihrer ersten Single 4 Steamin Hits, die noch eine groovige Überarbeitung 60er Garagefuzz und 70er Power Pops war, wird das Soundspektrum nun durch den Einsatz einer fliepsigen Orgel zum durchschreitend gestochenen Gitarren Riffraff erweitert, was die Band gleich noch in die Nähe der B52s katapultiert. Aufgenommen und produziert von niemand geringerem als Dirtbombs teilzeit Bassisten Jim Diamond in seinen Studio Ghetto Recorders in Detroit, in dem ua. auch die White Stripes ihre ersten Alben produzierten, klingen Choo Choo nach viel gute Laune mit instant Hits und Shake, etwas, dem man sich bekanntlich nie ganz verschließen soll.

www.choochootheband.com | www.myspace.com/choochootheband | www.ghettorecorders.com



Kommentare sind geschlossen.