Abwärts – Rom (Weird System /Cargo)


Mai 25th, 2007 | 0 Kommentare ...  

Abwärts – Rom (Weird System /Cargo)

Von

Knallerbratzen für’s Rentenalter: “Ich schau mich um und seh nur Idioten”, die Eröffnungszeile von Abwärts neuestem Werk steht gleich Sinnbildlich für einen neuerlichen Rundumschlag gegen alles, was sich auch nur in der Nähe von Gesellschaft, Religion oder politischer Macht befindet. Besonders mit der eigenen Herkunft scheint es zu hapern, findet man “Spaß und Freude und Nationalstolz” (-im Intro nebst vorder-orientalischer Musik) wohl verwerflich, ziert sich aber mit dem Faksimile des Berliner Olympiastadions. Ansonsten ist Rom nach dem annehmbaren Comeback Nu-Prop ein überraschend kräftiges Album, das mit gnadenlosem Typ Rasenmäherrock aufwartet, und besser rockt als alle Ärzte, Rammsteine oder Polarkreise zusammen. Ihr dreckig marschierender Aggro-Sound von “mit mir geht’s aufwärts, Kumpel” Rodrigo Gonzales ist komprimiert wie die eines Düsenjets, wozu Frank Z’s konsequent verprahlte Sprache wie geschossen durch die Luft fliegt. Da wird Der gute Mensch geschmäht, reimt sich “Shittyshittyshit” auf “Rammeltrip”, treiben es “sexuell aktive Menschenaffen” in Spürts du nicht den Trieb, und tanzen alle den “Rasenmäherstaat” zu Lucky Fucky, der “smart rasiert und gut geschmiert” ist. Dann ballern sie einige Punkrock Nummern wie Verlassen oder Caprifishin’ und liefern überhaupt den wahren G8-Sound für den schwarzen Block ab. Ein Album das genug Verstand aus dem Kopf hämmert um nicht laut zu lachen.

www.abwaerts.com



Kommentare sind geschlossen.